Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Der Univations Gründerservice für Studierende und Wissenschaftler der MLU.

Kontakt

Univations Gründerservice

Telefon: 0345-55 229 56

Raum TGZ 1
Weinbergweg 23
06120 Halle

Weiteres

Login für Redakteure

Univations Gründerwoche

In der Univations Gründerwoche bieten wir in Kooperation mit dem Hochschulgründernetzwerk Sachsen-Anhalt Süd verschiedene Workshops zu den Themen Gründung und Unternehmertum an. Die nächste Gründerwoche veranstalten wir im Sommersemester om 10. bis zum 16. April 2015.

Für die Veranstaltungen sind Anmeldungen erforderlich. Diese erfolgt online unter:

13. April 2015, ab 18 Uhr
Ideen-Pitch und Gründerbier

Gründer trifft Gründer

Der Gründerservice lädt werdende und erfahrene Unternehmer ein, sich gegenseitig kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und ihr persönliches Netzwerk zu erweitern. „Gründer trifft Gründer“ heißt das Motto des Netzwerkstreffens, das 18 Uhr mit einer interaktiven Vortragsreihe beginnt. Neue Gründungsprojekte haben hier Gelegenheit, sich und ihre Idee in kurzen Pitches der hiesigen Gründer-Community vorzustellen. Neben wertvollem Feedback und konstruktiven Gesprächen können so auch neue Kooperationen oder gemeinsame Projekte entstehen. Im Anschluss sind alle Teilnehmer zum „Gründerbier“ und geselligem Netzwerken eingeladen.



14. April 2015, 14:00 bis 18:00 Uhr
Informationsveranstaltung: Förderung und Finanzierung für Gründer

Die Finanzierung von innovativen Ideen stellt häufig eine große Herausforderung für den Gründer oder das junge Unternehmen dar. In Deutschland existieren zahlreiche öffentliche und private Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für Gründer und Unternehmen in der Seed- und Wachstumsphase. Im Rahmen der Veranstaltung werden verschiedene Förder- und Finanzierungsinstrumente vorgestellt:

  • Förderprogramme EXIST-Forschungstransfer und EXIST-Gründerstipendium für innovative Gründungen aus der Wissenschaft (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie)
  • Finanzierungsmöglichkeiten durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)
  • Finanzierungsmöglichkeiten durch die Investitionsbank des Landes Sachsen-Anhalt
  • Finanzierung von Projekten über Beteiligungskapital und Crowdinvesting

Teilnehmer haben zudem die Möglichkeit Fragen zu den Programmen mit den Experten zu besprechen.

15. April 2015, 15:00 bis 18:00 Uhr
Unternehmer und Nachfolger? Entdecke deinen Unternehmergeist!

„Was will ich sein? Was kann ich sein? Unternehmer? Nachfolger? Angestellter? Unternehmer im Unternehmen? Auf dem Weg zum Berufseinstieg kommt es immer wieder auf Dich als Person an: Wie meisterst Du Herausforderungen? Kannst Du mit Rückschlägen umgehen? Bist Du eher ein Ideengeber, Planer, Querdenker oder Umsetzer? Was sind Deine persönlichen Stärken/Kompetenzen, Interessen und Motive? Unternehmerisches Denken und Handeln ist Teamwork und eine immer wichtiger werdende Schlüsselkompetenz in unseren Lebens- und Arbeitswelten. Im Workshop  können neugierige Studentinnen und Studenten im Team herausfinden, wie viel Unternehmergeist in Ihnen steckt.

Im Anschluss an den Workshop ab 18:30 Uhr können die Teilnehmer bei der Halleschen Business-Lounge (Bar Lujah) Unternehmer aus der Region kennen lernen. Zudem werden zwei Nachfolger über die Perspektiven und Herausforderungen einer Unternehmensnachfolge berichten.

16. April 2015, 14:00 bis 18:00 Uhr
Informationsveranstaltung "Ideen und Schutz"

Die Veranstaltung der Servicestelle Ideen - Schutz - Verwertung (Referat 6.3) und des Univations Gründerservice, in Kooperation mit der ESA Patentverwertungsagentur Sachsen-Anhalt GmbH, informiert Wissenschaftler, Gründer und alle Interessierten über die wichtigsten Aspekte zur schutzrechtlichen Sicherung von Erfindungen und geistigem Eigentum. Dabei werden von den referierenden Schutzrechtexperten neben Grundlagen und praktischen Hinweisen zur Patentarbeit insbesondere auch die für MLU-beschäftigte Arbeitnehmer-Erfinder geltenden Rahmenbedingungen erläutert. Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit zum Austausch mit den Referenten und anderen Teilnehmern.

Zum Seitenanfang